Die Dampflok-Baureihe 03

Baureihe 03 - die 'leichte' Einheits-Schnellzuglokomotive mit niedriger Radsatzlast.

Insgesamt sind in Deutschland elf Dampflokomotiven der Baureihe 03  - 9 x 03, 2 x 03.10 - bis heute erhalten geblieben. Wir freuen uns sehr, Ihnen in dieser Bildergalerie schon vier von ihnen in spannenden Fotos zeigen zu können. Allesamt von uns selbst aufgespürt und mit unserer neugierigen Kamera faszinierend eingefangen.

Die Schnellzug-Dampflokomotive der Baureihe 03 in faszinierenden Bildern.

Legendär waren die Schnellzug-Dampflokomotiven der Baureihen 01 und 03 sowohl in der Vorkriegszeit als auch in den ersten Jahrzehnten der Nachkriegszeit.

Gegenüber der Baureihe 01 war die '03' leichter und konnte auch auf Strecken eingesetzt werden, die nur für Radsatzlasten bis 18 t geeignet waren. Das niedrigere Gewicht im Gegensatz zur Baureihe 01 wurde durch einen leichteren Rahmen sowie kleinere Kessel und Zylinder erzielt.

Zwischen 1930 und 1938 wurden 298 Maschinen durch die Firmen Borsig, Krupp, Henschel und Schwartzkopff gebaut.

Nach dem Kriege hatte die Deutschen Bundesbahn 145 und die Deutsche Reichsbahn der ehemaligen DDR 86 Lokomotiven der Baureihe 03 im Einsatz. Darüberhinaus fuhren circa 40 Lokomotiven bei der polnischen Staatsbahn PKP als als Baureihe Pm 2.

Dampfloks der Baureihe 03 heute... unter Volldampf oder gepflegt in Technikmuseen!

Wenige Maschinen der Baureihe 03 bzw. 03.10 sind heute noch zu sehen oder gar einsatzfähig. Vorerst zeigen wir in unserer faszinierenden Bildergalerie folgende edlen Renner:

  • 03 2204 - Lausitzer Dampflok-Club bei der Dampflok-Parade in Wolsztyn/Polen im Jahr 2000.
  • 03 001 - die Museumslok des Eisenbahnmuseums Dresden-Altstadt.
  • 03 098 - ausgestellt im Technikmuseum Speyer.
  • 03 1010 - die Reko-Lok der Baureihe 03.10 auf Sonderfahrten in Norddeutschland unterwegs.

Insgesamt beginnt die Bildershow recht 'harmlos, hat es dann - per Volldampf - aber faustdick hinter den Ohren. Die 03 2204 aus Cottbus zeigt bei der Dampflok-Parade im polnischen Wolsztyn im Jahr 2000 was sie kann, die 03 1010 wird im Dezember 2013 in Neustadt am Rübenberge aufgetankt und speit dann Dampfwolken bis zum Abwinken.

Und... gleich hier bestellen. Viel Vergnügen! 

Die Baureihe 03.10 - die berühmten Reko-Loks der Deutschen Reichsbahn.

Die Baureihe 03.10 war eine Weiterentwicklung der Einheits-Lokomotive 03, von der in den Jahren 1939 bis 1941 noch einmal 60 Lokomotiven hergestellt wurden.

Ursprünglich waren die Dampflokomotiven der Baureihe 03.10 vollverkleidet, allerdings wurde diese Verkleidung bereits zu Beginn des zweiten Weltkrieges an allen Maschinen entfernt.

19 dieser Maschinen - darunter die 03 1010 - wurden bei der Deutschen Reichsbahn so gründlich überholt und mit Hochleistungskesseln versehen, dass sie Reko-Loks genannt werden.

Kleiner technischer Steckbrief der Einheits-Dampflokomotive - Baureihe 03.10

  • Bauart 2'C1' h3 - Gattung S 36.18
  • Länge über Puffer 23.905 mm - Höhe 4.250 mm - Breite 3.050 mm
  • Fester Radstand 4.500 mm - Gesamtradstand 12.000 mm
  • Dienstmasse 103,2 t - Reibungsmasse 55,2 t - Radsatzfahrmasse 18,4 t
  • Höchstgeschwindigkeit - 140 kmh ( vollverkleidet 150 kmh )
  • Indizierte Leistung - 1317 kW
  • Treibraddurchmesser: 2.000 mm
  • Laufraddurchmesser vorn 1.000 mm - Laufraddurchmesser hinten 1.250 mm
  • Zylinderanzahl 3 - Zylinderdurchmesser 470 mm - Kolbenhub 660 mm
  • Kesselüberdruck - 20 bar
  • Wasservorrat 34,0 m³ - Brennstoffvorrat 10 t Kohle bzw. 13,5 m³ Öl

Die Dampflok-Baureihe 03 unter Volldampf unterwegs, oder gepflegt in Technikmuseen abgestellt.

Dampflok-Typenparade - Dampflokomotiven & Baureihen in Deutschland