BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Ostfrieslands Inselbahnen

Ostfrieslands Inselbahnen fahren im Norden Niedersachsens auf schmaler Spur zum Ferienglück.

Borkum, Langeoog und Wangerooge - vom Fähranleger zum Urlaubs-Quartier mit Inselbahnen!

Ostfrieslands Inselbahnen... verkehren auf schmaler Spur vor der niedersächsischen Küste.

Auf den ostfriesischen Nordseeinseln verkehren noch drei aktive Inselbahnen, die wir in diesem Beitrag vorstellen möchten.

Auf Borkum, Langeoog und Wangerooge bedienen diese kleinen Schmalspurbahnen den Personen. und auch Güter-Transport von den Fährhäfen zu den Bahnhöfen der Inselorte.

Damit haben die Inselbahnen auch heute noch eine wichtige Aufgabe für die einheimische Bevölkerung und für den Tourismus.

Denn... auf den drei genannten Inseln liegen die Anlegestellen der Fährschiffe jeweils ein ordentliches Stück der Ferienorte entfernt und ein Auto- oder Busverkehr ist auf diesen Strecken entweder nicht möglich oder einfach auch nicht erwünscht.

Mit Ausnahme der historischen Dampflokomotive 'Borkum III' der Borkumer Kleinbahn, die zu Sonderfahrten eingesetzt wird, nutzen die Inselbahnen leider unromantische, aber zweckmässige Dieselloks vor ihren Wagengarnituren.

Fotos, Fotos, Fotos... die ostfriesischen Inselbahnen im Visier unserer neugierigen Kamera.

Eisenbahn-Vergnügen auf schmaler Spur - in unserer obigen kleinen Fotoshow zeigen wir die Inselbahnen der ostfriesischen Inseln Borkum, Langeoog und Wangerooge von West nach Ost, was gleichfalls auch alphabetisch gut passt.

Die Borkumer Kleinbahn BKB

Die Borkumer Kleinbahn und Dampfschiffahrt GmbH gehört zur vielfältig im überwiegend maritimen Umfeld tätigen Reederei Aktien-Gesellschaft 'EMS'.

Sie bedient die 7, 5 km lange Strecke auf unüblicher 900 mm Schmalspur vom Borkumer Hafen bis zum Inselbahnhof mitten in der Stadt.

Ausgelegt sind die Gleise für eine Geschwindigkeit von 50 kmh, um die Feriengäste mit ihrem Gepäck vom Bahnhof ‘Borkum Reede’ direkt am Fährhafen, wo die meisten Urlauber auf der Nordseeinsel ankommen, möglichst schnell zum Haltepunkt J. v. Dyken-Weg und weiter zum Inselbahnhof zu befördern.

Unsere Aufnahmen mit dem Einsatz der Dampflok 'Borkum III' sind am 125jährigen Jubiläum der Borkumer Kleinbahn im Juni 2013 entstanden. Der Link zu unserer ausführlichen Reportage... Borkumer Kleinbahn.

Die Inselbahn von Langeoog

Die Inselbahn von Langeoog gehört zum 'Eigenbetrieb Schifffahrt der Inselgemeinde Langeoog' und fährt auf 1000 mm brreiten Schmalspur-Schienen.

Auf der 2,6 Kilometer langen Strecke zwischen dem Fähranleger am Hafen bis zum modernen Inselbahnhof im Ort Langeoog werden zwei Wendezug-Garnituren mit fröhlich bunten Plattform-Wagen, gezogen von Schöma Dieselloks des Typs CFL 250 DCL mit jeweils 198 kW, eingesetzt.

Der Fahrpreis der Inselbahn ist bereits im Fährticket von Bensersiel eingerechnet. Die Fahrtzeit durch die flache Insel-Landschaft beträgt nur etwa sieben Minuten. Am Inselbahnhof warten dann Pferdewagen und Miet-Fahrräder auf die Feriengäste.

Unsere ausführliche Reportage mit weiteren schönen Aufnahmen erleben Sie bitte auf unserem Dampflok-Blog unter... Die Inselbahn auf Langeoog.

Wangerooges Inselbahn

Die 5,9 km lange Schmalspur-Strecke mit 1.000 mm Spurweite vom Fährhafen bis zum Inselbahnhof wird vom Geschäftsbereich DB AutoZug der Deutschen Bahn AG betrieben.

Die Züge werden leider nicht mehr mit nostalgischen Dampf-, sondern ebenfalls mit robusten Dieselloks der Firma Schöma vor historischen, hellblau/weiss lackierten, Plattfform-Waggons gezogen.

Einen netten kleinen Bericht, mit Schwerpunkt über die vor dem Wangerooger Bahnhof als Denkmal platzierte Dampflok 99 211, über Wangerooges Inselbahn haben wir ebenfalls auf unserem Dampflok-Blog veröffentlicht.

Wie sind die drei Ausflugs- und Ferienziele Borkum, Langeoog und Wangerooge zu erreichen?

Am schnellsten kommt man heutzutage natürlich von den Flugplätzen auf dem ostfriesischen Festland mit dem Flugzeug auf die drei Inseln.

Allerdings benutzen die meisten Besucher die preiswerteren und erlebnisreichen Fährverbindungen von Emden Aussenhafen, Bensersiel bzw. Harlesiel, deren Tickets auch gleich für die entsprechenden Inselbahnen gültig sind.

Da sowohl Langeoog und Wangerooge autofreie Inseln sind, muss man sein eigenes Fahrzeug nahe den Fährhäfen auf dem Festland abstellen. Das bietet sich auch für den Besuch von Borkum an, denn auch dort braucht man eigentlich kein Auto.

Viele lokale Bus-Unternehmen in Nordwest-Deutschland bieten übrigens zum Schnuppern auch Tagesausfüge zu den ostfriesischen Inseln an, Bahnfahren auf Borkum, Langeoog und Wangerooge inklusive!

Inselporträts - Sommer, Sonne, Strand und Meer auf... Langeoog, Norderney und Wangerooge.

Diesen drei ostfriesischen Inseln vor der niedersächsischen Nordseeküste haben wir in unserem Niedersachsen-Reiseverführer nette Einzel-Reportagen gewidmet:

Es erwarten Sie nicht nur exklusive und anregende Fotos, sondern auch nützliche Tipps und Hinweise für einen entspannten Aufenthalt an der See.

Happy Ausflug Niedersachsen - unsere ganz besonderen Reisetipps, Erlebnisse und Erfahrungen!

Nordseestrände - Lüneburger Heide - Region Hannover - Weserbergland - Harz ...happy Ausflug:

Klasse Ausflugsziele, Kurzreisen, Städtetouren und Erlebnisse im feinen Reiseland Niedersachsen!

Volldampf in ganz Deutschland - denn... Eisenbahnfahren soll einfach Spaß machen!

 

Die Borkumer Kleinbahn

Die Borkumer Kleinbahn fährt von ‘Borkum Reede’ bis zum Inselbahnhof - ein Tagesbesuch.


Der Volldampf-Betrieb zum 125jährigen Jubiläum der Borkumer Kleinbahn im Juni 2013.

Die Borkumer Kleinbahn und Dampfschiffahrt GmbH gehört zur vielfältig im überwiegend maritimen Umfeld tätigen Reederei Aktien-Gesellschaft 'EMS'.

Die traditionsreiche Inselbahn bedient auch heute noch die Strecke vom Borkumer Hafen ‘Borkum Reede’ bis zum Inselbahnhof mitten in der Stadt. 

Damit ist die Strecke heute gegenüber früher nur noch 7, 5 km lang und ist mit schmaler Spur von 900 mm sowie mit zwei Gleisen ausgestattet.

Ausgelegt sind die Gleise für eine Geschwindigkeit von 50 kmh, um die Feriengäste vom Fährhafen, wo die meisten Urlauber auf der Nordseeinsel ankommen, möglichst schnell zum zum Haltepunkt J. v. Dyken-Weg oder weiter zum Inselbahnhof in Borkum-Stadtmitte zu befördern.

Der regelmässige Einsatz von stampfenden und schnaubenden Dampflokomotiven auf Borkum endete leider schon 1968 mit der Ausserdienststellung der Dampflok ‘Dollart’. 

Aber… 1996 wurde diese Dampflokomotive glücklicherweise wieder vom Denkmalsockel am Kurhaus genommen und im Dampflokwerk Meinigen restauriert.

Unter dem Namen ‘Borkum III’ nahm sie im März 1997 den planmäßigen Regelzugverkehr auf und unterstützt ab dann die Diesellokomotiven im gelebten Kleinbahnalltag.

Heute zieht die Dampflok ‘Borkum III’ den Nostalgiezug mit der historischen Garnitur

Wagen 1 - vierachsiger ehemaliger Marinebahnwagen.
Wagen 2 – zweiachsiger ehemaliger Marinebahnwagen.
Wagen 17 - ältester erhaltener Personenwagen, zweiachsig, von 1889.
Wagen 38 - zweiachsiger Salonwagen, der sog. ‘Kaiserwagen’ von 1905 ,
Wagen 42 – 2008 grundlegend renoviert und mit Polsterbänken versehen.
Wagen 45 – ist zum Bistrowagen umgebaut.

und zwar überwiegend zu Sonderfahrten und zu besonderen Anlässen. Dafür steht auch der 'Wismarer Schienenbus T 1' 'Schweineschnäuzchen' des Baujahresr 1940 zur Verfügung, der ebenfalls fest zum historischen Fuhrpark der Borkumer Kleinbahn gehört.

Sonderfahrten und Inselrundfahrten auf Borkum werden darüber hinaus auch mit dem historischen Reisebus Mercedes-Benz O 3500 des Baujahres 1951 durchgeführt, der ebenfalls zum Fuhrpark der Borkumer Kleinbahn gehört.

Fotos, Fotos, Fotos... Borkumer Volldampf-Impressionen zum 125 jährigen Jubiläum.

Früh mussten wir aufstehen, um den mit der riesigen Schnellzug-Dampflok 01 1066 bespannten Sonderzug nach Emden-Aussenhafen zu erreichen.

Die Fährüberfahrt nach Borkum wurde uns mit einer grossen Bierbar und einer munteren Rock-Band auf dem diesesmal autofreien Fahrzeug-Deck versüsst.

Am Fähranleger 'Borkum Reede' wartete dann schon die blitzblank geputzte Damflokomotive 'Borkum III' mit der historischen Wagen-Garnitur auf die rund 600 weit angereisten Fahrgäste. 

Ja, und genau hier sind die ersten Aufnahmen unserer obigen Fotoshow entstanden, während die weiteren Fotos mit dem Schwerpunkt 'Volldampf' von uns dann während der Festlichkeiten zum 125 jährigen Jubiläum der Borkumer Kleinbahn im Ortszentrum der Insel 'geschossen' wurden. Viel vergnügen!

Einige technische Daten der Dampflokomotive ‘Borkum III’:

  • Baujahr 1940 – von Maschinenbau und Bahnbedarf AG, vorm. Orenstein & Koppel
  • Inbetriebnahme – 1. März 1947 als ‘Dollart’
  • Bauart Bn2t – Spurweite 900 mm
  • Zylinderdurchmesser 290 mm – Kolbenhub 400 mm
  • Leistung 81 KW bzw. 110 PS – Betriebsdruck 12 bar
  • Radstand 1.800 mm – Raddurchmesser 800 mm
  • Länge über Puffer 7.000 mm – Höhe 3.250 mm – Breite 2.300 mm
  • Leergewicht 14.000 kg – Dienstgewicht 17.500 kg
  • Höchstgeschwindigkeit 30 kmh

Die Borkumer Kleinbahn, der wichtige Urlauber-Transporter – von Hafen 'Borkum Reede' bis kurz vor das Ferien-Quartier. Mit etwas Glück klappt es dann auch mit der zünftigen Dampflok 'Borkum III'!

Besucherinfos - die Anschriften und Telefon-Nummern der Fähre und  der Borkumer Kleinbahn:

Aktien-Gesellschaft 'EMS', Zum Borkumanleger 6, 26723 Emden-Außenhafen - Fon 01805 - 180 182

Borkumer Kleinbahn und Dampfschiffahrtgesellschaft mbH - Am Georg-Schütte-Platz 8 - 26757 Borkum - Fon 04922 - 309-0

Weitere Informationen auf den Websites der Unternehmen... ag-ems.de und borkumer-kleinbahn.de

Happy Ausflug Niedersachsen - unsere ganz besonderen Reisetipps, Erlebnisse und Erfahrungen!

Nordseestrände - Lüneburger Heide - Region Hannover - Weserbergland - Harz ...happy Ausflug:

Klasse Ausflugsziele, Kurzreisen, Städtetouren und Erlebnisse im feinen Reiseland Niedersachsen!

Dampfeisenbahnen – Feuer – Wasser – Kohle – pure Lust und... Volldampf-Emotionen!

Volldampf in ganz Deutschland, denn... Eisenbahnfahren soll einfach Spaß machen!

Die Rübelandbahn


Die Rübelandbahn - mit der Bergkönigin 95 027 auf steilen Strecken im Ostharz.

Jetzt fährt wieder die bärenstarke Dampflok 95 027 auf der Rübelandbahn. 

Die Rübelandbahn ist eine Industriebahn mit Normalspur im Dienste der Gesteinsabfuhr, auf der in den letzten Jahrzehnten nur Diesel- oder Elektro-Triebfahrzeuge zu finden waren.

Von 1950 bis 1969 war die 1926 bei Hanomag gebaute Bergkönigin 99 027 in Blankenburg stationiert und fuhr auf den steilen Strecken der Rübelandbahn im Harz,  aber... 1994 wurde diese bildschöne und leistungsstarke Dampflokomotive außer Dienst gestellt.

Oh, Wunder! Nach gründlicher Renovierung im Dampflokwerk Meiningen zieht sie ab 2010 wieder Touristenzüge auf ihrer Stammstrecke. Die Einsätze werden von der Arbeitsgemeinschaft Rübelandbahn koordiniert.

Die Fotos unserer Diashow sind an einem trüben, naßkalten Februar-Sonntag 2011 aufgenommen worden, als die Bergkönigin den ‘FrankensteinExpress’ zu einer Theateraufführung in der Baumannshöhle in Rübeland mit zwei historischen Waggons, überwiegend mit deutschen und britischen Eisenbahnfreunden besetzt, von Blankenburg aus durch den Harz zog und dabei… völlig unterfordert schien!

Die Dampflok-Baureihe 95 als fünffach gekuppelte Tenderlok geht noch auf Pläne der Preussischen Staatsbahnen zurück und wird auch Preussische T 20 genannt. Sie wurde speziell für den Einsatz vor schweren Güterzügen auf Steilstrecken konstruiert. Mit 1620 PS war sie die stärkste Tenderlokomotive, die die Deutsche Reichsbahn Gesellschaft je beschaffte, dabei läßt die hohe Reibungslast von 95,3 t erhebliche Steigungen bis zu 70 0/00 zu.

Mit dem 'FrankensteinExpress' unter Volldampf nach Rübeland in den Harz!

Volldampf in ganz Deutschland, denn... Eisenbahnfahren soll einfach Spaß machen!

Die Rennsteig Bahn


Volldampf auf den grünen Höhen des Thüringer Waldes - die Rennsteigbahn.

Gewaltige Dampf- und Rauchwolken über dem Rennsteig im Thüringer Wald!

Die Rennsteig Bahn - die starke Dampf-Eisenbahn im Thüringer Wald.

Der berühmte Wanderweg Rennsteig im Thüringer Wald ist bei erholungssuchenden Urlaubern und Wanderern weithin beliebt.
 
Aber... auch die Dampflokfreunde zieht es in den Thüringer Wald, wenn die Rennsteig Bahn mit Volldampf die grün bewaldeten Höhendes Unesco-Biosphärenreservates erklimmt.
 
Immerhin gilt die spannende Fahrt durch die tiefen Wälder ab Ilmenau, mit der ungewöhnlich steilen Strecke zwischen Stützerbach und dem Bahnhof Rennsteig, mit bis 61,2 Promille Neigung als eine der steilsten Eisenbahnstrecken Deutschlands.
 
Die Bahnstrecke Plaue–Themar der Rennsteigbahn ist 62 Kilometer lang, eingleisig und nicht elektrifiziert.
 
Diese Nebenbahnstrecke wurde zwischen 1879 und 1904 in der Normalspur von 1435 mm errichtet.

Auf dem hier beschriebenen Mittelteil der Rennsteig Bahn von Ilmenau bis Schleusingen und auf dem Südteil von Schleusingen nach Themar finden an bestimmten Fahrtagen nostalgische Museumsfahrten unter dem Einsatz von Dampflokomotiven statt.
 
94 1538 eine Güterzug-Tenderlokomotive T 16.1 der Kgl. Preußischen Staatseisenbahn.

Die im Jahr 1922 gebaute 94 1538 ist als einziges noch betriebsfähiges Exemplar der Güterzug-Tenderlokomotive der Bauart E h2t und der Gattung Gt 55.17 heute nach einer Restaurierung auf der Rennsteig Bahn im Einsatz.
 
Mit ihrem Zweizylinder-Heißdampftriebwerk mit aussen liegenden Zylindern wurde diese Dampflok-Serie damals speziell konstruiert, um Steilstrecken ohne Zahnrad-Einsatz bewältigen zu können.
 
Fotos, Fotos, Fotos... die Dampflok 94 1538 im Thüringer Wald in voller Aktion!

Tristgrau, nasskalt und ungemütlich zeigte sich der Novembertag, als wir an einer Dampfzuffahrt der Rennsteig Bahn teilnahmen und die Fotos für diese eindrucksvolle, authentische Bildergalerie entstanden.
 
Für die Wirkung der Fotos waren es allerdings ideale Bedingungen, so kommen die enorme Rauchentwicklung der starken Dampflokomotive 94 1538 und der Zug mit den historischen Reichsbahn-Waggons besonders eindrucksvoll zur Geltung.

Unsere Sonderfahrt startete in Ilmenau-Bad. Über Stützerbach und der Steilstrecke erreichte der Damfzug den Bahnhof Rennsteig in ca. 750 m Höhe, wo die Lokomotive umsetzte.
 
Bergab ging die Fahrt weiter über Schmiedefeld und Themar zum Bahnhof in die Theaterstadt Meiningen, wo wir das Dampflokwerk Meiningen besichtigten.
 
Sehr zum Leidwesen der mitreisenden Fotografen fehlte auf der Rückfahrt nach Ilmenau durch den Einbruch der Dunkelheit das für stimmungsvolle Aufnahmen nötige Fotolicht.
 
Die Kontaktdaten mit Anschrift und Telefon-Nummer der Rennsteigbahn:

Bahnhof Rennsteig, Rennsteig 3, 98711 Schmiedefeld - Telefon 036782-70666

Aktuelle Infos zu Öffnungszeiten, Fahrtagen und Preisen bietet die Website… Rennsteigbahn.de

Happy Ausflug Thüringen - erstklassige Reiseziele in der grünen Mitte Deutschlands.
 
Thüringer Städte, Schlösser, Burgen und der Thüringer Wald - das Reiseland Thüringen.
Städtetouren, Ausflugsziele und Ferien-Landschaften - Reisetipps und Empfehlungen für Thüringen.

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken - Globetrotter-Fotos.de, Ihr farbiger Reiseverführer!

Volldampf in ganz Deutschland, denn... Eisenbahnfahren soll einfach Spaß machen!


Rügen - der Rasende Roland


Die Rügensche Kleinbahn dampft ganzjährig von Putbus nach Göhren.

Eisenbahn-Romantik pur - spannende Volldampf-Fotos von der Insel Rügen.

Die Rügensche Bäderbahn - das ist Eisenbahn-Romantik an der Ostsee... pur.

Nach dem preussischen Kleinbahngesetz entstand zwischen 1895 und 1899 auch auf der Ostseeinsel Rügen  in Vorpommern ein umfangreiches Kleinbahnnetz mit einer Spurweite von 750 mm.

1918 hatten die Strecken der 'Rügensche Kleinbahnen Aktiengesellschaft' ( Rü.K.B. ) ihre grösste Ausdehnung mit nahezu 100 km Streckenlänge.
 
Dabei erwies sich die Verbindung Putbus - Göhren recht schnell als wirtschaftlichste Verbindung.

Der Rasende Roland - die liebenswerte Dampfeisenbahn auf der Bäderstrecke.

Heute ist die Rügensche Kleinbahn mit ihren historischen Dampflokomotiven eine absolute Touristen-Attraktion auf Deutschlands grösster Insel Rügen.

Gemütlich mit 30 kmh Höchstgeschwindigkeit zuckelt der 'Rasende Roland', wie die dampfende Kleinbahn seit langem liebevoll genannt wird, tagtäglich mit historischen Dampflokomotiven und Wagen-Garnituren im Rahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs auf der landschaftlich besonders reizvollen Strecke.

Es geht von Putbus über Binz, Sellin, Baade nach Göhren und zurück - das ist eine wahre Bäderbahn zu diesen beliebten Seebädern auf Rügen.
 
In der Sommer-Saison wird dazu auch der Anschluß von Putbus nach Lauterbach Mole bedient.

Fotos, Fotos, Fotos... in unserer faszinierenden Bildergalerie erleben Sie eine virtuelle Mitfahrt mit dem Rasenden Roland durch die hügeligen Buchenwälder mit der nostalgischen Schmalspurbahn.
 
Darüberhinaus wird das Leben und Treiben auf dem Betriebshof in Putbus mit verschiedenen Typen an eingesetzten Schmalspur-Dampflokomotiven sowie auch ein Blick in den alten Lokschuppen gezeigt.

Happy Urlaub Mecklenburg-Vorpommern - erstklassige Reiseziele im Norden Deutschlands.

Urlaub und Ferien im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern, entweder in der beliebten Mecklenburgischen Seenplatte oder an der ellenlangen Ostseeküste, liegen bei den Touristen absolut im Trend:

Reise- und Ausflugsziele - Landschaften und altehrwürdige Hansestädte - Tipps und Empfehlungen.

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken - unser farbiger Reiseverführer für Deutschlands Schönheit und faszinierender Vielfalt!  

Volldampf in ganz Deutschland, denn... Eisenbahnfahren soll einfach Spaß machen!