BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Das Luftfahrtmuseum in Merseburg

Der Luftfahrt- und Technik-Museumspark in Merseburg zeigt Flugzeuge und viel mehr Technik.

Die Geschichte lebt... die Flugzeuge in der ehemaligen DDR und weitere Luftfahrt-Veteranen.

Erstklassige Fotos historischer Flugzeuge im Luftfahrt- und Technik-Museumspark in Merseburg.

Auf der ausserordentlich ergiebigen, englischsprachigen Website www.aviationmuseum.eu sind allein für Deutschland 59 Technikmuseen mit Exponaten aus dem Luftfahrtbereich mit sämtlichen vorhanden Flugzeugen und Hubschraubern aufgeführt.

Dort sind wir auch auf den Luftfahrt- und Technik-Museumspark von Merseburg gestossen, das Interesse an einem Besuch war geweckt!

Im Sommer 2015 war es dann so weit, auf der Rückfahrt von einem herrlichen Urlaub in Polen, legten wir dafür im nahe liegenden Bad Dürrenberg im südlichen Sachsen-Anhalt einen zweitägigen Zwischenstopp ein, um diesen spannenden Museumspark in Augenschein zu nehmen und die Highlights mit der Kamera festzuhalten.

Ein ehemaliger Flugplatz, der bis 1991 von der sowjetischen Luftwaffe genutzt wurde, bot sich mit seinen Hallen und dem grossen Aussengelände für die Errichtung eines Museums an.

Mittlerweile werden hier 65 Luftfahrtzeuge, überwiegend aus dem Bestand der Nationalen Volksarmee und der Interflug der ehemaligen DDR, präsentiert und in einem vorzeigefähigen Zustand gehalten.

Kleinere Maschinen, wie zum Beispiel ein Doppeldecker Antonov AN-2 oder eine ME 163, sind in der grossen Halle, einem ehemaligen Flugzeug-Hangar, ausgestellt.

Besonders beeindruckt waren wir von der lichtdurchfluteten und geschmack- und liebevoll gestalteten Präsentation der einzelnen Flugzeuge sowie weiterer, luftfahrttechnischer Exponate.

Im weitläufigen Aussengelände sind zum einen Kampfflugzeuge der Staaten des damaligen Warschauer Paktes denjenigen aus der Nato anschaulich gegenüber gestellt, zum anderen aber auch Verkehrsflugzeuge der DDR-Luftfahrtgesellschaft Interflug zu sehen.

Uns gefielen besonders die zweimotorige Propeller-Maschine Iljuschin IL-14, die Tupolew TU-134 und das vierstrahlige Langstrecken-Verkehrsflugzeug Iljuschin IL-62, einem Typ, mit dem wir im Jahre 1978 von Moskau über Teheran und Karatschi nach Colombo auf Sri Lanka und zurück geflogen sind.

Fotos, Fotos, Fotos - Flugzeugfotos aus Merseburg ...vom Feinsten!

In unserer, mit feinen Luftfahrt-Fotos voll geladenen Bildergalerie, beginnen wir auf dem Ausssengelände des Luftfahrt- und Technik-Museumsparks von Merseburg und arbeiten uns dann an  den ausgestellten Maschinen in der grossen Halle ab - ein Fest für alle Luftfahrt-Freaks!

Davon sehen Sie in unserer obigen Fotoshow auf dem weitläufigen Aussengelände:

  • Iljuschin IL-14 - zweimotoriges sowjetisches Kurz- und Mittelstrecken-Verkehrsflugzeug
  • Tupolew 134 - zweistrahliges Kurzstreckenflugzeug der Interflug, Kennung DDR-SCZ
  • Iljuschin IL 62 - vierstrahliges Langstreckenflugzeug der Interflug, Kennung DM-SEC
  • Transporthubschrauber MIL Mi 8 der NVA
  • Mikojan-Gurewitsch MIG 21 der NVA - UdSSR, Baujahre 1958 bis 1975
  • Starfighter F-104 G
  • Fiat G 91 'Gina'
  • Republic F-84 Thunderjet - Baujahre 1947 bis 1957

Der Blick in die grosse Luftfahrt-Halle bietet dann disee Flugzeug-Veteranen:

  • Curtiss Druckschrauben-Luftfahrzeug - 1907 bis 1909
  • Fokker Dr I, deutsches Dreidecker-Jagdflugzeug des ersten Weltkriegs
  • Messerschmitt Me 163 'Komet' - deutscher Objektschutz-Abfangjäger mit
  • Moravan Zlin Z-526 - tschechoslowakisches Sport- und Kunstflugzeug
  • Doppeldecker Antonov AN-2 - STOL-Mehrzweckflugzeug
  • Segelflug-Gleiter 'Biene Maja'
  • Mehrzweck-Flugzeug PZL 104 'Wilga' - Polen, Baujahre 1962 bis 2008
  • Dornier Do 27 - leichtes einmotoriges STOL-Mehrzweckflugzeug
  • Zlin Z-37 'Cmelak' - Agrar-Flugzeug, auch 'Düngerbomber' genannt
  • De Havilland D.H. 104 Devon - militärische Ausführung des leichten Reiseflugzeugs 'Dove', 

Wie der Name des Magdeburger Museumsparks schon hergibt, werden hier nicht nur Exponate aus dem Luftfahrtwesen gezeigt, sondern höchst ergiebige Sammlungen auch aus vielen anderen Technik-Bereichen.

Beispielhaft sind die Ausstellungen von Büromaschinen und Computern der ehemaligen DDR, Kücheneinrichtungen, Medizintechnik sowie Kamera- und Filmtechnik der damaligen Zeit.

In mehreren Hallen werden aber auch klassische Automobile, also Oldtimer, und alte Motorräder verschiedener Epochen präsentiert. Die von uns dort geschossenen Fotos haben wir in die entsprechenden Bildergalerien unserer Technik-Revue Kraftfahrzeuge à la Carte eingepflegt. 

Besonders spannend fanden wir dabei die grosse Sammlung an verschiedenen Ausführungen des DDR-Kultautos Sachsenring Trabant, geprägt von den Wagen des D-Rolf, und die Sammlung an historischen Feuerwehren, die eine ganze Halle einnimmt.

Ihr Kontakt zum Luftfahrt- und Technik-Museumspark Merseburg

Die Anschrift und Telefon-Nummer des Luftfahrt- und Technik-Museumsparks Merseburg:

Kastanienpromenade 50 / Hans-Grade-Straße - 06217 Merseburg - Tel 03461-525776

Aktuelle Infos zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen bietet die Website.. luftfahrt-technik-museum.de

Sachsen-Anhalt - unsere ganz besonderen Reisetipps, Erlebnisse und Erfahrungen!

Klasse Reiseziele, Kurzreisen, Städtetouren, Ausflugsziele in Sachsen-Anhalt.

Sehenswerte Landschaften, Flüsse und städtebauliche Höhepunkte in der Mitte Deutschlands.

Unser farbiger Reiseverführer für Deutschland... Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken!

Legends of Aviation - historische Flugzeuge und Hubschrauber in Luftfahrtmuseen präsentiert.