Die Kolob Canyons im Zion National Park


Der Kolob Fingers Scenic Byway - die überwältigende Fahrt entlang der Kolob Canyons Road.

Die Kolob Canyons - spektakuläre Landschaften im nordwestlichen Teil des Zion National Parks.
 
Soviel Glück muss der Mensch haben... nach ausgiebigen Herumstromern morgens im weniger bekannten, aber hoch attraktiven, Cathedral Gorge State Park bei Panaca in Nevada erreichten wir nachmittags bei Cedar City das Grosse Plateau von Utah.
 
An der Ausfahrt 40 der Interstate 15, etwa siebzehn Meilen südlich von Cedar City in Richtung Hurricane erwischten wir glücklicherweise problemlos die Kolob Canyons Road mit dem Kolob Canyon Visitor Center gleich am Beginn.
 
Wer von hier aus weiter durch Utah fahren möchte, sollte sich spätestens hier den Agency Annual Pass 'America the Beautiful' für $ 80,- anschaffen, denn ab jetzt prasselt es National Parks ohne Ende und mit dem Jahrespass, gültig für ein Jahr in sämtlichen National Parks der USA für ein PKW samt Insassen, kann man dann viel Geld sparen.  

Und gleich am Anfang der Kolob Fingers mit ihren spektakulären karminroten Felswänden fing das zweite Highlight des Tages für uns an. 
 
Hier in der nordwestlichen Ecke des weitläufigen Zion National Parks bilden schmale, rote Schluchten den westlichen Rand des Colorado-Plateau mit majestätischen Gipfeln und Felswände, die mehr als 600 m in die Höhe ragen.
 
Die Fünf-Meilen-Fahrt steigt auf der asphaltierten Kolob Canyons Road bis zum Kolob Canyon Viewpoint um gut 300 m an und ermöglicht es den Besuchern, die gewaltigen, karminroten Schluchten der Kolob Canyons in einem spektakulären Panorama zu erleben. 
 
Direkt von der Strasse aus haben Wanderer Zugang zu drei Trailheads, die zu verschiedenen Aussichtspunkten und auch direkt in den Hauptbereich des Zion National Parks führen. 

Fotos, Fotos, Fotos... die Kolob Canyons in einer spektakulären Bildergalerie!

Neben den Impressionen der dramatischen Felsformationen roten Sandsteins sehen Sie in unserer faszinierenden Bildergalerie die folgenden Berggipfel und Aussichten:
  • Kolob Canyons Road, Einfahrt in die Kolob Fingers - Zion National Park, Utah
  • Horse Ranch Mountain - 2659 m hoch
  • Beginn des Taylor Creek Trailheads
  • Beatty Point - 2292 m
  • Nagund Mesa - 2372 m hoch
  • Timber Top Mountain - 2450 m - und Shuntavi Butte - Kolob Canyons, 
  • Blick vom Kolob Canyons Viewpoint
Wie Besucher. die auch den Zion National Park direkt besucht haben, versichern, stehen die Kolob Canyons dem Hauptpark von Zion in keiner Weise nach, nur sind sie längst nicht so überlaufen.
 
Das können wir nur bestätigen, denn nach der Fahrt auf dem Kolob Fingers Scenic Byway übernachteten wir erst einmal günstig im wenig interessanten Städtchen Hurricane, um uns den ganzen nächsten Tag Zeit für die Besichtigung des Zion National Parks mit all seinen weiteren Attraktionen zu nehmen.
 
Erleben Sie ergänzend auch unsere Bildergalerie des nahegelegenen, faszinierenden
mit den unvergleichlichen Highlights unseres Zion-Besuchs in eindrucksvollen Fotos.
 
Entdeckungsfahrten auf dem Grossen Plateau in Utah... nach der Besichtigung der National Parks Kolob Canyons, Zion und Bryce Canyon verfolgten wir unsere Route entlang des Red Canyons und dem Dixie National Forest auf dem Colorado-Plateau weiter in Richtung Moab am Colorado River - Utah at its Best!

Utah - Highlights im Südwesten der Vereinigten Staaten von Amerika!