Die JU 52 Halle in Wunstorf


Die JU 52 Halle am Fliegerhorst Wunstorf - das Museum der Transportflieger.

Die Halle für die Junkers JU 52 an der Kleinheidorner Wache des Fliegerhorstes Wunstorf.

Die Region Hannover hat eine lange fliegerische Tradition, haben doch hier die deutschen Flugpioniere Karl Jatho und Hans Grade schon in den Anfängen der Luftfahrt ihre Flugversuche in der Vahrenwalder Heide von Hannover mit Erfolg durchgeführt.

Neben dem bekannten Luftfahrtmuseum in Hannover-Laatzen und der neu errichteten 'Welt der Luftfahrt' am Flughafen Hannover-Langenhagen ist die JU 52 Halle vor der Kleinheidorner Wache des Fliegerhorstes Wunstorf ein beliebtes Ausflugsziel für alle Luftfahrtfreunde.

Hier ist eine Junkers JU 52/3m g4e der Deutschen Luftwaffe des Zweiten Weltkriegs ausgestellt, die gemeinsam mit anderen Maschinen dieses beliebten, dreimotorigen Transportflugzeugs mehr als viezig Jahre - durch das kalte Wasser recht gut konserviert - auf dem Grund des norwegischen Hartvikvann-Sees lag.

In der extra für dieses gerettete Flugzeug gebauten JU 52 Halle kann man sich umfassend über die spektakuläre Bergung und die anschließende, absolut originalgetreue Restaurierung durch die Lehrlingswerkstatt des Fliegerhorstes u. a. in einem interessanten Video, das auch käuflich zu erwerben ist, informieren.

Leider ist diese fantastische Maschine als Zeitzeugin der Transportfliegerei im zweiten Weltkrieg nicht flugfähig.

Die JU 52 Halle - ein klasse Luftfahrtmuseum für die Transportfliegerei

Vom Konzept her ist dieses sehenswerte Luftfahrtmuseum auf die Transportfliegerei ausgerichtet - ist doch das Lufttransportgeschwader 62 der Bundesluftwaffe direkter Nachbar auf dem Fliegerhorst Wunstorf.

Neben der JU 52 sind in der Traditionshalle noch eine Dornier Do 28 D-2Skyservant sowie viele, liebevoll zusammengetragene Flugzuegmodelle und weitere nostalgisch historische Exponate aus dem Luftfahrtbereich ausgestellt.

Im Außengelände neben der Halle sind folgende ausgemusterte und mittlerweile historische Flugzeuge und Hubschrauber der Bundesluftwaffe

  • Transall C 160
  • Transportflugzeug Noratlas N 2501
  • Piaggio P.149 D
  • Hubschrauber Bell UH-1 D
  • Hubschrauber Mil Mi 8

sowie alte Radar-Einrichtungen zu besichtigen.

Die Anschrift und Telefon-Nummer der JU 52 Halle in Wunstorf:

Dyckerhoffstraße 4 - 131515 Wunstorf - Tel 05031-176474

Aktuelle Infos zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen bietet die Website... Traditionsgemeinschaft Lufttransport Wunstorf e. V.

Weitere Informationen zur legendären Junkers JU 52:

Technische Daten zur Maschine:

  • Typ - Junkers JU 52/3 mg4e - Baujahr 1939
  • Hergestellt in Dessau - Werksnummer 6693
  • Rufzeichen DB + RD
  • Länge 18,90 m - Spannweite 29,25 m - Höhe 6,10 m
  • Triebwerke - BMW 132 A luftgekühlt - 3 x 600 PS
  • Reichweite ca. 1000 km
  • Start- und Landegeschwindigkeit ca. 100 kmh - Reisegeschwindigkeit 200 kmh
  • Leergewicht 7,5 t - Fluggewicht 10,0 t

Rund- und Streckenflüge JU 52 - D-Aqui

Wer gerne einmal mit einer der wenigen noch existierenden und fliegenden Junkers JU 52 mitfliegen möchte, wendet sich an die Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung.

Meistens kommt deren Junkers JU 52 D-Aqui zwei- bis dreimal im Jahr zu Rundflügen nach Hannover-Langenhagen, startet aber auch von vielen anderen deutschen Flughäfen. Darüberhinaus ist sie auf Flugschauen und Großveranstaltungen zu bewundern.

Bildergalerie eines Rundfluges über die Region Hannover

Unsere hochinteressante Galerie Rundflug mit der Junkers JU 52 D-AQUI über Hannover und Niedersachsen mit faszinierenden Luftaufnahmen von Hannover, dem Deister und dem Steinhuder Meer mit der Lufthansa JU 52 D-AQUI sehen Sie ebenfalls hier in unserem spannenden Bereich Luftfahrt.

Die vier niedersächsischen Luftfahrtmuseen - das Aeronauticum Nordholz, das Hubschraubermuseum Bückeburg, die JU 52 Halle Wunstorf und das Luftfahrtmuseum Hannover-Laatzen - arbeiten übrigens eng in der 'Arbeitsgemeinschaft Luftfahrtmuseen Niedersachsen' zusammen.

Dabei haben sich die Luftfahrtmuseen spezialisiert - wie hier in Wunstorf auf die Geschichte der militärischen Transport-Fliegerei.

Legends of Aviation - historische Flugzeuge und Hubschrauber in Luftfahrtmuseen präsentiert. 

Traumreiseziele ganz easy