BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Kairouan

Kairouan - Tunesiens heiligste Stadt der Muslime, ein spannender Rundgang durch die Altstadt.

Fotos, Fotos, Fotos... orientalische Impressionen der Altstadt, der Medina von Kairouan.
 
 

Die Medina von Kairouan - bunte Impressionen des lohnenden Touristenziels in Tunesien.

Lang ist die Geschichte der lebendigen Großstadt 150 Kilometer südwestlich von Tunis inmitten der unwirtlichen Wüste Tunesiens.
 
Bereits im Jahre 671 errichteten arabische Reiterheere unter ihrem Führer Oqba Ibn Nafi, einem Gefährte des Propheten Mohammeds,  hier an der Kreuzung wichtiger Karawanen-Wege den militärischen Stützpunkt Kairouan.

Viele Gebäude des heutigen Stadtbildes entstammen allerdings der Bauphase während der türkischen Bey-Herrschaft ab etwa 1700.

Mittlerweile gehört die Altstadt ( Medina ) von Kairouan mit ihrer wohl erhaltenen, 3,5 Kilometer langen Stadtmauer zum Unesco-Weltkulturerbe.

Dabei ist Kairouan mit seinen etwa 120.000 Einwohnern auch ein wichtiges Zentrum der Teppich-Herstellung. Nach wie vor ist Kairouan die bedeutendste islamische Stadt Nordafrikas und das geistig-religiöse Zentrum Tunesiens.

Bedauerlicherweise hat sich Kairouan nach der erfolgreichen Jasmin-Revolution in Tunesien der Jahre 2010 und 2011 zu einer Hochburg der Salafisten entwickelt.
 
Fotos, Fotos, Fotos... orientalische Impressionen der Altstadt, der Medina von Kairouan.
 
Als zweites Etappenziel unserer grossen Tunesien-Rundreise im Frühjahr 2005 erreichten wir Kairouan per Linienbus ab dem zentralen Busbahnhof von Tunis.
 
Besonders hatten wir uns für die Sehenswürdigkeiten innerhalb der Medina von Kairouan mit ihren vielen Märkten, den Souks, der Grossen Moschee sowie der vielen weiteren, baulich interessante historischen Moscheen, Koranschulen und Grabmale islamischer Gelehrter interessiert.

Erleben Sie die Highlights in unserer obigen Bildergalerie der Reihe nach:
  • ein alter Stadtplan der Medina von Kairouan auf Kacheln
  • die Medina von Kairouan, der Souk in der Avenue Habib Bourguiba
  • in den Gassen der Medina von Kairouan
  • das Bab Lalla Rihana, das Osttor der Grossen Moschee
  • die grosse Moschee von Kairouan
  • die Moschee des Mohammed b. Khairun, die Drei-Tore-Moschee oder Moschee Thletha Bibane
  • den Platz der Märtyrer mit der Stadtmauer
  • Kairouan, ein islamischer Friedhof
  • Kairouan,al-Balawiya - das Grab des Propheten-Gefährten

Der grosse Souk, der die Medina von Kairouan zwischen dem Bab Touness und dem Platz der Märtyrer durchzieht, wird ausser von der einheimischen Bevölkerung auch sehr stark von den Touristen aus den Küstenorten frequentiert.

So glänzen die pittoresken Märkte für den europäischen Besucher durch eine ordentliche Touristen-Abzocke und durch mehr als aufdringliche Teppichhändler, also Vorsicht!

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken - Globetrotter-Fotos.de, Ihr farbiger Reiseverführer!