BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Miltenberg am Main

775 Jahre Stadt Miltenberg am Main und... die Geschichte ist höchst lebendig!

Eine nette Städtetour ins Mainland Churfranken, dort wo der Main am schönsten ist!

Die Miltenberger sagen nicht zu unrecht... 'Miltenberg ist die Perle des Mains!'

Und wo die Miltenberger Recht haben, haben Sie Recht!

Miltenberg liegt wirklich idyllisch am südwestlichen Main-Viereck, eingerahmt von den bewaldeten Hängen des Spessart und des Odenwaldes.

Zum ersten Mal lernten wir Miltenberg bereits Ende der 1960er Jahre, also vor mehr als vierzig Jahren zu Beginn der sehr abenteuerlichen Reise

kennen. Als nüchterne Norddeutsche waren wir absolut hingerissen von der lieblichen Landschaft im Maintal und dem noch nie in dieser Form erlebten Fachwerk-Idylls des Städtchens Miltenberg.

Erst in Jahre 2011 kamen wir wieder in diese wunderschöne Stadt, im Rahmen einer mehrtägigen Weinreise mit Freunden. Wie sollte es auch anders sein, denn die Weinregion um Miltenberg ist nicht nur für seine fränkischen Rotweine berühmt. Auch der Bocksbeutel lässt grüssen!

Dabei bieten das günstige Klima des Maintals, die Böden aus verwittertem Buntsandstein und steile Wein-Terrassen ideale Voraussetzungen für die Rebsorte Spätburgunder und weitere bekannte Rebsorten.

Und das Schönste für uns war, es herrschte im September 2011 nicht nur herrliches Spätsommer-Wetter, auch wurde gerade ein ausgelassenes Weinfest gefeiert! In der St. Kilian Kellerei mit ihrem tiefen Gewölbe-Eiskeller im historischen 'Schwarzviertel' Miltenbergs mit seinen historischen Baudenkmälern absolvierten wir - natürlich - auch eine ausgiebige Weinprobe.

Aber auch für Freunde des schäumenden Bieres hat Miltenberg ein traditionsreiches Brauhaus parat. Aufgrund des herrlichen, spätsommerlichen Sonnenwetters und mit einem 'Riesendurst' kehrten wir so einige Male im idyllischen Biergarten des Brauhauses Faust ein, um uns am goldgelben Gerstensaft zu laben. Wirklich sehr zu empfehlen! 

Eine nette Städtetour ins Mainland Churfranken, dort wo der Main am schönsten ist!


Das über Jahrhunderte unversehrt gebliebene mittelalterliche Stadtbild mit dem Marktplatz als Mittelpunkt hat Miltenberg zu dem Ehrentitel 'Stadt in Holz' verholfen.

Um den Marktplatz herum gruppiert sich ein hervorragend gepflegtes Fachwerkhaus-Ensemble, darunter auch das 'Haus zum Riesen', eines der ältesten Gasthäuser ganz Deutschlands.

Auch heute noch kann man hier rustikal, aber ausgezeichnet speisen sowie im Ort gebrautes Bier und einheimische Weine geniessen - wir waren dabei, jawoll!

Vom Marktplatz mit Marktbrunnen und dem Rathaus aus dem 15. Jahrhundert lohnt es sich, über schmale Treppenstufen zur Mildenburg hinaufzusteigen.

Einfach nur wegen der perfekten Aussicht über die mittelalterliche Altstadt von Miltenberg, den gewundenen Main und die umliegenden, gepflegten Weinberge.

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken - Globetrotter-Fotos.de, Ihr farbiger Reiseverführer!

Das faszinierende Reiseland Bayern - weissblaue Bilderbuch-Landschaften und herrliche Städte.