Feuerwehren in der DDR

Oldtimer, die als Feuerwehr-Fahrzeuge in der ehemaligen DDR aktiv im Einsatz gewesen sind.

Löschen, Retten, Bergen in der ehemaligen DDR mit Fahrzeugen wie IFA S 4000-1 oder Robur.

Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr, Pflichtfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr in der DDR.

Erhalten gebliebene Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge des Feuerlöschwesens der früheren DDR.

Auf die Idee, eine Bildergalerie mit den Feuerlöschfahrzeugen der ehemaligen DDR zu erstellen, kamen wir nach einem Besuch des vielseitigen Luftfahrt- und Technik-Museumsparks in Merseburg.

Neben einer Ausstellung an historischen Flugzeugen, bot dieser Museumspark in Sachsen-Anhalt auch verschiedene Präsentationen von historischen Motorrädern und Automobilen.

Darunter wurden in einer geräumigen Halle ausschliesslich Feuerwehr-Oldtimer gezeigt und zwar überwiegend Fahrzeuge, die zu DDR-Zeiten im harten Löscheinsatz standen. Leider existiert dieses Museum nicht mehr. 

Im September 2020 besuchten wir das ausgesprochen sehenswürdige Technikmuseum Pütnitz, dass auf dem weitläufigen Geländes eines früheren Fliiegerhorstes in Mecklenburg-Vorpommern 'Technik des Ostens' in einer riesigen Bandbreite bietet.

Und hier fanden wir nun die passende Ergänzung und Erweiterung dieser kleinen Fotoshow über die Feuerwehr-Fahrzuege, die damals im Feuerlöschwesen der früheren DDR im Einsatz waren.

Allein schon die grosse Menge an ausgestellten Fahrzeugen der roten Fahrzeuge der Marken Robur LO und  W 50 ist enorm, aber auch die Vielzahl weiterer Modelle ist beeindruckend.

Okey, einige Fotos von DDR-Feuerwehren hatten wir dazu schon im Archiv. So glauben wir, dass unsere obige kleine DDR-Feuerwehr-Fotosammlung einen recht guten Überblick über die damaligen Feuerwehr-Fahrzeuge bietet.

Fotos, Fotos, Fotos... Feuerwehr-Einsatzfahrzeuge des Feuerlöschwesens der früheren DDR.

In unserer knallrote eingefärbten Bildergalerie erleben Sie diese Fahrzeuge aus der DDR-Produktion:

  • Feuerwehr Robur Garant 30 k, Baujahre 1953 bis 1961
  • diverse Feuerwehren LF 16-TS 8 - IFA S 4000-1 - Kfz-Werk E. Grube, Werdau 
  • mehrere Feuerwehren Robur LO 1800 mit Haifischmaulgrill
  • Feuerwehr Robur-LO mit Drehleiter - Baujahr 1967
  • Feuerwehr Robur-LO Robur LO Löschgruppenfahrzeuge
  • Robur-LO 1800 Mannschafts-Transportwagen - erste Ausführung
  • Feuerwehr Robur-LO 1801 A mit Vorbaupumpe - Baujahr 1969
  • Feuerwehr-Fahrzeuge W 50 L und W 50 LA
  • Barkas B 1000 - Baujahre 1961 bis 1990
  • Trabant 601 S Kombi, Baujahre 1964 bis 1990 - Feuerwehr-Einsatzwagen

Die Ausstattung der Feuerwehr-Fahrzeuge auf den LKW-Fahrgestellen von IFA, Robur und W 50 wurde von verschiedenen DDR-Betrieben vorgenommen.

Die sozialistischen 'Bruderländer' aus dem ehemaligen RGW-Wirtschaftsraum steuern ergänzend die folgenden Feuerwehr Oldtimer-Fahrzeuge bei, die in der DDR im Einsatz waren:

  • ARO 240-MTW, Modell 1981 - Auto Români, Rumänien
  • SIL 131 - Sowjetunion 
  • Feuerwehr UAZ 469 - Sowjetunion 
  • Tankwagen Tatra 148 - CSSR
  • FSC Zuk / Nysa, Polen - Baujahr 1959 bis 1998

Löschen, Retten, Bergen und... jede Menge Feuerwehr-Oldtimer im Sucher der neugierigen Kamera!

Fahrzeuge der Berufsfeuerwehr, Pflichtfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr in der DDR.

Eine Brandschutzverordnung wurde bereits am 28. August 1949 erlassen. So wurden in der jüngst grgründeten Deutschen Demokratischen Republik die Berufsfeuerwehren dem Ministerium des Innern zugeordnet.

Die Freiwilligen Feuerwehren und Pflichtfeuerwehren waren hingegen den Stadträten, Stadtbezirken, Gemeinden oder Betriebsleitungen unterstellt. 

Nostalgische Impressionen zur früheren DDR-Technik erleben Sie im Technikmuseum Pütnitz.

 'Technik des Ostens' ...unter diesem Motto bietet das sehenswürdige Technikmuseum Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten am Saaler Boden in Vorpommern eine riesige Bandbreite nostalgischer Technik.

Gezeigt werden zahllose Exponate aus dem zivilen und militärischen Bereich, darunter eben auch zahlreiche der hier vorgestellten DDR-Feuerwehren. Have a look, click and enjoy:

Personenwagen und LKW, militärische Rad- und Kettenfahrzeuge, Flugtechnik und spannende Fahraktionen auf dem weitläufigen Geländes eines früheren Fliiegerhorstes am Saaler Bodden in Mecklenburg-Vorpommern.

Die Schwerpunkte der DDR-Fahrzeug-Produktion waren… Trabant, Wartburg und der Barkas.

Sämtliche Personenwagen und Schnelltransporter, die in der früheren DDR hergestellt wurden, nutzten die Frontantriebstechnik sowie Zwei- bzw. Dreizylinder-Motoren nach dem Zweitakt-Prinzip.

Beide Charakteristika gingen auf Vorkriegs-Entwicklungen von DKW von der damaligen Auto-Union zurück.

Unser ebenfalls sehr ausführlicher Artikel mit umfassender Fotoshow über den Kleinwagen Sachsenring Trabant findet sich ebenfalls hier unter ‚Classic Cars & Bikes‘, wogegen die Fahrzeug-Porträts vom Wartburg und Barkas auf unserer Website Edle-Oldtimer.de erschienen sind.

Klick and enjoy:

Automobile aus und in der DDR… ein abgeschlossenes, aber für alle Automobil- und Oldtimer-Freunde echt spannendes Kapitel ist die Entwicklung des deutschen Automobilbaus in der DDR.

Eine herrliche Parade nostalgischer Feuerwehren aus sechs Jahrzehnten, aufregend fotografiert.

Feuerwehr-Veteranen - spannende Oldtimerfotos von historischen Feuerwehren.