BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Landeseisenbahn Lippe


92 6505 - mit 'Emil Mayrisch N.3' und dem Heckeneilzug auf der Extertalbahn.


Der Verein Landeseisenbahn Lippe e.V. – Freundeskreis der Extertalbahn

An insgesamt sechzehn Tagen der Saison veranstalten die Betriebseisenbahner des Vereins Landeseisenbahn Lippe e.V. Regel- oder Sonderfahrten auf der insgesamt 27 km langen Strecke der Extertal- und Begatal-Bahn. Hierfür werden liebevoll die Dampflokomotive 92 6505 'Emil Mayrisch N.3', mehrere Dieselloks und ein Wagenpark historischer Waggons gepflegt und unterhalten.

Besonders beliebt sind dabei die Themen-Sonderfahrten des Vereins., wie ‘Kulinarischen Sonderfahrten’ mit Festessen auf freier Strecke sowie die besonders bei Kindern beliebten Oster- und Nikolaus-Fahrten.

Auf dem grossen Betriebshof Bösingfeld der Verkehrsbetriebe Extertal GmbH, mit denen der Verein freundschaftlich verbunden ist, beginnen alle Fahrten. Der Anstieg auf der Strecke der Extertalbahn beginnt in Fahrtrichtung Alverdissen und Barntrup, wo ein Wasserhalt eingelegt wird. Weiter geht die Fahrt durch das Begatal über Bega und Farmbeck bis zur Endstation in Dörentrup, wo die Dampflok für die Rückfahrt umgesetzt wird.

Die Industrie-Dampflok 92 6505 auf der Extertal- und Begatal-Bahn.

  • Baujahr – 1940
  • Hersteller  -  Friedrich Krupp AG, Essen
  • Fabrik-Nr. – 2154
  • Bauart – D n2t
  • Leistung – 608 PS
  • Gewicht – 59 t
  • Höchstgeschwindigkeit – 45 kmh

Eine richtige Zechenlok - zuerst fuhr die Krupp-Dampflok bei der Rheinbraun AG im Rangierdienst des Zechenbahnhofs Beisselsgrube. 1969 kam sie dann zum Eschweiler Bergwerksverein, wo sie bis 1992 bei der Grube Emil Mayrisch in Siersdorf als Lok 3 im Dienst fleissig im Dienst war. Das Ende kam mit der Stilllegung des Bergbaubetriebes, die Lok wurde an die Eisenbahnfreunde Kraichgau verkauft.

Anfang 2001 wurde dei 'Emil Mayrisch N.3' erstmals beim Verein Landeseisenbahn Lippe zu Nostalgiefahrten auf der Extertalbahn eingesetzt. Bereits in der nächsten Saison waren umfangreiche Reparaturarbeiten erforderlich. Anfang 2004 ging ‘die Dampflok mit der Nummer 92 6505 mit neuer Kesselfrist wieder in Betrieb. Seitdem versieht sie zum Vergnügen der Fahrgäste zuverlässig ihren Dienst.

Die Aufnahmen dieser Bildergalerie
sind Ende Juli 2012 an einem Regelfahrtag bei herrlichem Sommerwetter entstanden. Lohnenswert war auch die interessante eisenbahngeschichtliche Ausstellung im Kulturschuppen neben dem historischen Bahnhof der Stadt Barntrup

Volldampf in Deutschland - Eisenbahnfahren soll einfach Spaß machen!