Christiansø und Frederiksø

Christiansø und Frederiksø - ein Besuch auf den felsigen Erbseninseln östlich Bornholms.

Ein Tagesausflug von Gudjem zu den östlich gelegenen Ertholmene, den Erbseninseln.

Søfæstning Christiansø, ein Besuch der früheren Seefestung Dänemarks inmitten der Ostsee. 

Ein Tages-Ausflug ab Gudjem mit dem Fahrgastschiff 'Ertholm' auf die Erbseninseln.

Die Erbseninseln kleiner und winziger Schären heissen auf gut dänisch Ertholmene und liegen etwa achtzehn Kilometer nordöstlich von Bornholm.

Diese felsige Inselgruppe besteht aus den beiden bewohnten Inseln Christiansø und Frederiksø, dem Vogelreservat Graesholm und etlichen Granit-Schären, von denen das unbewohnte Eiland Österkaer Dänemarks östlichen Punkt bildet. 

Als frühere Festungsanlage aus dem Jahre 1684 ist die Inselgruppe im Besitz des dänischen Staates, wird vom Verteidigungsministerium verwaltet und steht insgesamt unter Denkmalschutz. Dabei wählen die 84 Bewohner aber selbst einen Inselrat, der sie vertritt.

Unser Tagesausflug von Gudjem auf Bornholm nach Christiansø und Frederiksø.

Der Ausflug zu den Erbseninseln ist wohl der beliebteste Tagesausflug, den man als Bornholm-Urlauber unternehmen kann. In der Hochsaison werden dazu ab dem Hafen von Gudjem täglich bis zu drei Abfahrten angeboten und pro Jahr kommen etwa 40.00 Besucher um die gut erhaltene Seefestung zu erleben. 

Während unseres Ferienhaus-Aufenthaltes auf Bornholm im September 2020 stand der Ausflugs- und Postdampfer 'Ertholm' täglich aber nur für eine Überfahrt bereit, so dass wir nur einen Aufenthalt von drei Stunden haben sollten.

Es war ein herrlicher Sonnentag in der zweiten September-Hälfte und es war... Corona-Zeit. 

Schon zum Ticket-Kauf standen wir am Hafen von Gudjem in einer langen Schlange, entsprechend eng wurde es auf dem und unter dem Sonnendeck des Schiffes.

Ok, jeder Fahrgast trug die vorgeschriebene Maske, aber an die empfohlenen Abstände war nicht zu denken. Entsprechend unwohl haben wir uns auf dem Schiff gefühlt, später liessen wir uns in Rönne dann auf Corona testen, zum Glück ohne positives Ergebnis.

Weil es keine Personen-Begrenzung auf dem Schiff gab, war der so erlebenswerte Ausflug zu Corana-Zeiten nicht wirklich zu empfehlen. Auch war uns die nur dreistündige Aufenthaltsdauer auf Christiansø und Frederiksø zu kurz. Immerhin hätten wir auf Christiansø übernachten können, was aber diesesmal nicht infrage kam.

Das Fazit... wenn wir diesen Ausflug noch einmal machen sollten, dann in der Saison, wenn ein längerer Aufenthalt möglich ist und natürlich nur dann, wenn 'Corona' besiegt ist. 

Fotos, Fotos, Fotos... Impressionen eines Tagesausflugs zu den felsigen Ertholmene.

In unserer obigen Bildergalerie erleben Sie hautnah:

  • die dänische Flagge mit dem Post-Wappen des Ausflugs- und Postdampfers 'Ertholm'
  • Frederiksø mit dem Kleinen Turm kommt in Sicht
  • den Søndre Havn und Christiansø mit dem Grossen Turm
  • die Einfahrt in den Søndre Havn mit Frederiksø und dem Kleinen Turm
  • die schmale Brücke zwischen Christiansø und Frederiksø
  • den Norden von Frederiksø mit dem Kleinen Turm
  • den Ausflugs- und Postdampfer 'Ertholm' am Anleger von Christiansø
  • Christiansø - Einkaufsladen und Grosser Turm mit dem Christiansø Fyr des Baujahres 1800
  • im Visier der Kamera... ein Rotkehlchen - Erithacus rubecula
  • Möwen, Schwäne, Kormorane und Kegelrobben auf der Schäre Storen südlich von Christiansø
  • ein winziges Wintergoldhähnchen Regulus regulus mit der Kamera erwischt
  • Juuls Bastion und dei Einfahrt in den Søndre Havn zwischen Christiansø und Frederiksø
  • Granit-Felsen bestimmen die Landschaft auf Christiansø
  • den Ort Christiansø und die ehemaligen Kasernen
  • einen Überblickk über Frederiksø und den Nordre Havn

Im Focus... Vogel- und Naturfotos auf Christiansø und Frederiksø

Es war nicht unser erster Tagesausflug von Gudjem auf Bornholm zu den östlicher gelegenen Erbseninseln. 

Und... dieses Mal hatten wir uns darauf vorbereitet, für das Aufnehmen seltener Seevögel auch unser starkes Telezoom mit dem Brennweitenbereich von 150 bis 600 mm mitzuschleppen. 

Die Ertholmene - auf deutsch Erbseninseln - sind als ausgewiesenes Vogelschutzgebiet dafür bekannt, das nicht nur viele seltene Zugvögel ihre lange Reise im Frühjahr und Herbst auf diesen Inseln Rast machen, sondern dass dort auch in unseren Breiten seltene Alkenvögel zu sehen sein könnten.

Ok, dieses Glück hatten wir Mitte September 2020 leider nicht. So bekamen wir neben etlichen Kegelrobben nur die rund um Bornholm 'handelsüblichen' Möwen, Kormorane und Höckerschwäne vor die lange Telelinse.

Allerdings brachten wir neben feinen Aufnahmen von zahlreich zu beobachtenden Rotkehlchen auch ein Bild eines winzigen und absolut seltenen Wintergoldhähnchens mit nach Hause.

Einen feinen fotografischen Überblick sämtlicher zweiundzwanzig von uns während dieser Bornholm-Reise aufgenommenen Vogelarten zeigen wir in der Fotoshow:

Verschiedene Singvögel und Wasservögel rund um die Insel Bornholm exzellent fotografiert. 

Eine ereignisreiche fotografische Rundfahrt entlang der so attraktiven Bornholmer Ostseeküste.

Bornholm du min dejlige Ferieø... eine Liebeserklärung an die Sonneninsel mitten in der Ostsee