BEACHTE! Diese Seite benutzt "Cookies" und weitere Werkzeuge, die bei Ihnen gespeichert werden könnten.

Wenn Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie zu. Learn more

Verstanden

Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Sie dienen dazu, das Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind genannten „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Schweidnitz, die Friedenskirche

Świdnica - die Schweidnitzer Friedenskirche auf dem Friedensplatz, dem Plac Pokoju.

Das so sehenswerte Ensemle rund um den Friedensplatz, dem Plac Pokoju, in Świdnica.

Die Friedenskirche in Schweidnitz, dem heutigen Świdnica, im polnischen Niederschlesien.

Von der Friedenskirche in Schweidnitz, Świdnica, hörten wir im Jahre 2015 zu ersten Mal, als wir die Mitglieder einers Gesangsvereins aus dem Sauerland im berühmten Schweidnitzer Keller unterhalb des Breslauer Rathauses kennenlernten.

Nicht nur, dass wir gemeinsam mit diesen frröhlichen Menschen in den historischen Gewölben laut sangen und becherten, sie berichteten auch von ihren zwei bevorstehenden Benefiz-Konzerten in der Breslauer Universität und in eben dieser Schweidnitzer Friedenskirche.

Neugierig geworden, setzten wir dieses bemerkenswerte Bauwerk, das im gesamten Ensemble zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, auf die Wunschliste für unseren nächsten Schlesien-Besuch.

Im heissen Juni 2019 war es dann soweit, aus dem oberschlesischen Opole, Oppeln, kommend, wollten wir weiter in das Hirschberger Tal und da passte ein längerer Aufenthalt in Schweidnitz gut in unser Tagesprogramm.

Dank dem Navi war der Friedensplatz, der Plac Pokoju, in der lebendigen mittelgrossen Stadt Świdnica recht leicht zu finden und auch Parkplätze an der Umfassungsmauer waren zum Glück vorhanden, die Besichtigung konnte trotz der hohen Aussen-Temperaturen beginnen.

Fotos, Fotos, Fotos... von der Besichtigung der Friedenskirche in Schweidnitz am Plac Pokoju.

Unsere obige Fotoshow bietet durch einen Rundgang zu allen relevanten Sehenswürdigkeiten einen guten Überblick über diese prägnante Stätte des UNESCO-Weltkulturerbes in Niederschlesien.

Mit dem Schwerpunkt auf dem imposanten, hölzernen Kirchengebäude von aussen und innen, erleben Sie in der Bildergalerie das ganze Ensemble rund um den Friedensplatz der Reihe nach hautnah: 

  • das Eingangstor zum Friedensplatz, dem Plac Pokoju, mit dem ehemaligen Wächterhaus
  • die Friedenskirche in Świdnica, Schweidnitz - diverse Aussenansichten
  • verschiedene Innenansichten der Friedenskirche in Świdnica, Schweidnitz
  • historische Grabsteine an der Friedenskirche
  • das frühere Pfarrhaus, heute 'Niederschlesisches Evangelisches Institut'
  • der alte deutscher Friedhof wurde bis Ende des 19. Jahrhunderts genutzt
  • die ehemalige Kantorei der Friedenskirche in Świdnica, Schweidnitz
  • das ehemaliges Glöckner-Haus, Museum und Zentrum für UNESCO-Werbung
  • der Glockenturm aus dem Jahre 1708 - genutzt auch als Kunstgalerie

Die evangelische Friedenskirche Zur heiligen Dreifaltigkeit - polnisch Kościół Pokoju pw. Świętej Trójcy - ist die grösste Fachwerkkirche in ganz Europa. Nach Ende des verheerenden 30jährigen Krieges wurde sie für die evangelischen Christen in Schlesien in den jahren 1656 bis 1657 errichtet.

Heute gehört die Schweidnitzer Friedenskirche zu den bedeutendsten architektonischen Sehenswürdigkeiten ganz Schlesiens.

Entsprechend finden sich in diesem, etwa 7500 Personen fassenden, protestantischen Gotteshaus auch stets zahlreiche staunende Besucher ein, die sich im romantischen Barockcafé im ehemaligen Wächterhaus am Eingangstor erfrischen können.

Unbekanntes und Bekanntes neu entdecken - Globetrotter-Fotos.de, Ihr farbiger Reiseverführer!

Polenreisen... von der Ostseeküste bis zu den Bergen der Hohen Tatra, von der Oder bis Masuren.

Urlaub in Niederschlesien... von Jelenia Góra, dem früheren Hirschberg, bis zum Riesengebirge.

Das Reiseland Polen - Urlaub und spannende Entdeckungen bei unseren östlichen Nachbarn.